Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Fächer Wirtschaft und Recht
Artikelaktionen

Wirtschaft und Recht

Stand: Mai 2017

Auszug aus dem Fachprofil

Die Wirtschafts- und Rechtsordnung prägt in entscheidendem Maße gesellschaftliche und politische Strukturen und Prozesse. Sie definiert und garantiert die grundlegenden ökonomischen Freiheiten des Einzelnen und gibt den Rahmen vor, in dem Haushalte und Unternehmen wirtschaftlich handeln und entscheiden können. Diese Bedeutung der Wirtschafts- und Rechtsordnung aufzuzeigen ist am Gymnasium vor allem die Aufgabe des Faches Wirtschaft und Recht.

Ausgehend von aktuellen einzel- und gesamtwirtschaftlichen Themen lernen die Schüler nicht nur die Gestaltungselemente dieser Ordnungssysteme kennen, sondern auch ihren Wertegehalt, ihre historischen Wurzeln und ihre theoretischen Grundlagen. Daraus erwächst die Fähigkeit, wirtschaftliche und rechtliche Fragestellungen zu beurteilen, ökonomische Entscheidungen sachkundig und verantwortungsbewusst zu treffen und aktiv am gesellschaftlichen und politischen Leben teilzunehmen. Den Schülern wird dabei auch bewusst gemacht, wie der europäische Einigungsprozess und globale Entwicklungen den Alltag zunehmend prägen. Dadurch wird die Bereitschaft gefördert, sich mit Veränderungen rational und aufgeschlossen auseinander zu setzen und die Herausforderungen der Zukunft anzunehmen.

Ökonomische Bildung verdeutlicht den Jugendlichen, dass es bei vielen Entscheidungen letztlich um ein sinnvolles Abwägen von Aufwand und Nutzen geht. Dabei sollen sie über die individuelle und kurzfristige Betrachtung hinaus auch globale, langfristige sowie immaterielle Aspekte der ökonomischen Entscheidung bedenken.

So hat vor allem die Berufswahl für Lebensentwurf, Selbstwertgefühl und Selbstverständnis der Jugendlichen eine herausragende Bedeutung. Neben einem Überblick über schulische und berufliche Bildungswege gibt das Fach Wirtschaft und Recht mit seiner Praxisnähe Einblicke in die Arbeitswelt und damit eine wesentliche Hilfestellung zur beruflichen Orientierung. Darüber hinaus werden die Schüler befähigt, den Prozess ihrer Berufswahl verantwortungsvoll zu gestalten und sich korrekt zu bewerben. Die Einbeziehung der Informationstechnologien in den Unterricht vermittelt beruflich und privat nutzbare Medienkompetenz.


Aktuelle Unterrichtssituation am SGM

Die Fachbetreuung Wirtschaft und Recht bedankt sich herzlich bei Herrn Benjamin Lang für den engagierten Einsatz innerhalb der Fachschaft in den letzten beiden Schulhalbjahren. Durch seine tatkräftige Unterstützung wurde die Umsetzung des mittlerweile in der neunten Jahrgangsstufe fest verankerten Betriebspraktikums weiterentwickelt.

Seit Beginn des zweiten Halbjahres 2016/17 unterrichten das Fach Wirtschaft und Recht Herr Marco Kirsner und Herr Markus Lang.

 

"Rahmenprogramm"

Die Fachschaft hat entschieden, dass folgende Aktivitäten den Realitätsbezug des Faches Wirtschaft und Recht im Unterricht unterstreichen und unterstützen sollen:

9. Klasse:

  • Betriebsbesichtigung der Vereinigten Sparkassen (Filiale Murnau) innerhalb des Themenbereichs Entscheidungen beim Umgang mit Geld
  • Durchführung eines interaktiven Bewerbertrainings durch Experten externer Partner innerhalb des Themenbereichs Entscheidungen im Zusammenhang mit Ausbildung und Berufswahl
  • Einwöchiges Betriebspraktikum in einem frei wählbaren Betrieb im Rahmen des Jahrgangsstufenprojekts

 

10. Klasse:

  • Möglichkeit der Teilnahme an einem Börsenplanspiel

 

11. Klasse:

  • Besuch eines Strafprozesses im Landgericht München innerhalb des Themenbereichs Strafrecht

 

P-Seminar

Jahrgang 2011 / 13

Spielend produzieren:

Projektziel war, unter der Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Entscheidungen ein produktionsreifes Gesellschaftsspiel zu entwickeln. Als Ergebnis wurde das Spiel "Murnaupoly" dann im Rahmen einer limitierten Auflage von den Seminarteilnehmern produziert und in der Schule zum Kauf angeboten.

 

Jahrgang 2015 / 17

Schülerunternehmen im Rahmen des JUNIOR-Projekts:

Das P-Seminar konnte im September 2016 ihr letztlich erfolgreiches Unternehmen "witztett" planmäßig auflösen und allen Anteilseignern eine satte Rendite auszahlen. Produkt war ein kreatives und witziges "Was wäre wen..."-Quartettspiel, das Anklang bei vielen Kunden fand.

 

Jahrgang 2017 / 19

Auch zum Start in das neue Schuljahr wird sich wieder im Rahmen des JUNIOR-Projekts ein neues Unternehmen gründen. Man darf gespannt sein, welche Marktlücke die zukünftigen Q11-Schülerinnen und Schüler finden und über welche Rendite sich die Anteilseigner letztlich freuen dürfen.

 

Markus Lang

« August 2017 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

_______________________

 
  • Für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen wird keine Haftung übernommen.
    Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat: sekretariat©sgmu.de.