Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Fächer Wirtschaft und Recht
Artikelaktionen

Wirtschaft und Recht

Stand: Februar 2019

Auszug aus dem Fachprofil

Die Wirtschafts- und Rechtsordnung prägt in entscheidendem Maße gesellschaftliche und politische Strukturen und Prozesse. Sie definiert und garantiert die grundlegenden ökonomischen Freiheiten des Einzelnen und gibt den Rahmen vor, in dem Haushalte und Unternehmen wirtschaftlich handeln und entscheiden können. Diese Bedeutung der Wirtschafts- und Rechtsordnung aufzuzeigen ist am Gymnasium vor allem die Aufgabe des Faches Wirtschaft und Recht.

Ausgehend von aktuellen einzel- und gesamtwirtschaftlichen Themen lernen die Schüler nicht nur die Gestaltungselemente dieser Ordnungssysteme kennen, sondern auch ihren Wertegehalt, ihre historischen Wurzeln und ihre theoretischen Grundlagen. Daraus erwächst die Fähigkeit, wirtschaftliche und rechtliche Fragestellungen zu beurteilen, ökonomische Entscheidungen sachkundig und verantwortungsbewusst zu treffen und aktiv am gesellschaftlichen und politischen Leben teilzunehmen. Den Schülern wird dabei auch bewusst gemacht, wie der europäische Einigungsprozess und globale Entwicklungen den Alltag zunehmend prägen. Dadurch wird die Bereitschaft gefördert, sich mit Veränderungen rational und aufgeschlossen auseinander zu setzen und die Herausforderungen der Zukunft anzunehmen.

Ökonomische Bildung verdeutlicht den Jugendlichen, dass es bei vielen Entscheidungen letztlich um ein sinnvolles Abwägen von Aufwand und Nutzen geht. Dabei sollen sie über die individuelle und kurzfristige Betrachtung hinaus auch globale, langfristige sowie immaterielle Aspekte der ökonomischen Entscheidung bedenken.

So hat vor allem die Berufswahl für Lebensentwurf, Selbstwertgefühl und Selbstverständnis der Jugendlichen eine herausragende Bedeutung. Neben einem Überblick über schulische und berufliche Bildungswege gibt das Fach Wirtschaft und Recht mit seiner Praxisnähe Einblicke in die Arbeitswelt und damit eine wesentliche Hilfestellung zur beruflichen Orientierung. Darüber hinaus werden die Schüler befähigt, den Prozess ihrer Berufswahl verantwortungsvoll zu gestalten und sich korrekt zu bewerben. Die Einbeziehung der Informationstechnologien in den Unterricht vermittelt beruflich und privat nutzbare Medienkompetenz.


Aktuelle Unterrichtssituation am SGM

Das Fach Wirtschaft und Recht wird am Staffelsee-Gymnasium von zwei Lehrkräften unterrichtet.

Zur Fachschaft -unter der Leitung von Herrn Markus Lang- gehört seit dem Schuljahr 2017/2018 Frau Roswitha Gaisreiter.

 

"Rahmenprogramm"

Die Fachschaft hat entschieden, dass folgende Aktivitäten den Realitätsbezug des Faches Wirtschaft und Recht im Unterricht unterstreichen und unterstützen sollen:

9. Klasse:

  • Durchführung eines interaktiven Bewerbertrainings durch Experten externer Partner innerhalb des Themenbereichs Entscheidungen im Zusammenhang mit Ausbildung und Berufswahl
  • Einwöchiges Betriebspraktikum in einem frei wählbaren Betrieb im Rahmen des Jahrgangsstufenprojekts

 

10. Klasse:

  • Möglichkeit der Teilnahme am Planspiel Börse der Sparkassen

 

11. Klasse:

  • Besuch eines Strafprozesses im Landgericht München innerhalb des Themenbereichs Strafrecht

 

P-Seminare

Jahrgang 2011 / 13

Spielend produzieren:

Projektziel war, unter der Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Entscheidungen ein produktionsreifes Gesellschaftsspiel zu entwickeln. Als Ergebnis wurde das Spiel "Murnaupoly" dann im Rahmen einer limitierten Auflage von den Seminarteilnehmern produziert und in der Schule zum Kauf angeboten.

 

Jahrgang 2015 / 17

Schülerunternehmen im Rahmen des JUNIOR-Projekts:

Das P-Seminar konnte im September 2016 ihr letztlich erfolgreiches Unternehmen "witztett" planmäßig auflösen und allen Anteilseignern eine satte Rendite auszahlen. Produkt war ein kreatives und witziges "Was wäre wen..."-Quartettspiel, das Anklang bei vielen Kunden fand.

 

Jahrgang 2017 / 19

Schülerunternehmen im Rahmen des JUNIOR-Projekts:

Das Unternehmen des Jahrgangs 2017 / 19 entschied sich wieder für ein Spiel als Produkt. Diesmal wurde ein interaktives Krimidinner inklusive begleitendem Kochbuch produziert. Das Unternehmen "BlaLa-Entertainment" nahm mit dem Spiel "Gib den Löffel ab" an der JUNIOR-Messe in Regensburg teil und kam beim Landeswettbewerb unter die besten 10 Unternehmen Bayerns. Leider konnten aber diesmal die Anteilseigner nach planmäßiger Auflösung des Unternehmens nicht mehr voll ausbezahlt werden, da die Produktionskosten für eine verhältnismäßig kleine Auflage zu hoch waren.

 

Jahrgang 2018 / 20

Schülerunternehmen im Rahmen des JUNIOR-Projekts:

Auch im laufenden Oberstufenjahrgang wurde wieder ein Schülerunternehmen gegründet. Diesmal haben sich die Schüler unter der Leitung von Herrn Fischer zum Ziel gesetzt, regionalen Unternehmen eine attraktive Onlineplattform bieten zu können. Überzeugen Sie sich selbst unter www.ober-markt.de . Wir dürfen gespannt sein, welchen Erfolg das Unternehmen Ende 2019 den Anteilseignern präsentieren darf.

 

Jahrgang 2019 / 21

Auch für die aktuelle zehnte Jahrgangsstufe steht wieder das mittlerweile etablierte P-Seminar zur Auswahl. Die Schülerinnen und Schüler entscheiden mit ihrer Seminarwahl Ende Februar über ein erneutes Zustandekommen eines Schülerunternehmens.

 

W-Seminar

Jahrgang 2019 / 21

Das aktuelle W-Seminar "Kriminalität und Strafrecht" bietet unter der Leitung von Frau Gaisreiter einen spannenden Einblick in einen wichtigen Teilbereich des Rechts. 

 

Markus Lang

  • Für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen wird keine Haftung übernommen.
    Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat: sekretariat©sgmu.de.