Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Fächer Sport Wintersporttag in Ehrwald Wintersportfest am 08.02.2018: Allgemeine Informationen
Artikelaktionen

Wintersportfest am 08.02.2018: Allgemeine Informationen

Auf folgender Seite finden Sie Informationen zum Konzept, zu den Modulen, zu den Preisen, zu Vorschriften und zum Ablauf! Bitte auch die Aushänge in der Schule beachten!

Der Wintersporttag soll ein großes Wintersportfest sein, bei dem das Gemeinschaftsgefühl der Schule und der Schulfamilie gestärkt wird. Wie in den Jahren zuvor ist solch ein Tag nur durch die engagierte Mithilfe von Schülern und Lehrern zu stemmen und repräsentiert auf anschauliche Weise unser Schulleitbild: „Schule Gemeinsam Machen“. Das Organisationsteam, das P-Seminar Sport der Q-12 mit seiner Projektleiterin Frau Schwarz, hat unterschiedliche Module ausgearbeitet. Dabei sind altbewährte Module wie das Skifahren, Snowboard oder Schlittenfahren erhalten geblieben, alte Module wurden in ihrer Konzeption erneuert wie z.B. Eislaufen und neue Module wie Langlaufen/Biathlon, Schneeschuhwandern, Free­style-Kurs/Funpark und Skitour/Lawinenkurs sollen das Wintersportangebot erweitern.

Erfreulicherweise konnte mit dem Skigebiet Ehrwalder Almbahn ein schneesicherer Ort als Partner gefunden werden, an dem alle genannten Angebote stattfinden können. Auch preislich hat uns das Skigebiet ein attraktives Paket vorgelegt: jegliche Liftbenutzung, ob als Skifahrer, Snowboarder, Langläufer, Schlittenfahrer etc. kostet 10 Euro. Das Sportangebot startet nämlich für viele Module auf 1.500m Höhe. Die Buskosten werden sich auf max. 10 Euro belaufen.

Je nach Modul können noch Kosten für Kursgebühr oder Leihgebühren hinzukommen. So muss z. B. aus Gründen der Sicherheit und Aufsicht bei Benutzung des Funparks ein Freestylekurs bei der ortsansässigen Skischule belegt werden (Kosten 18 Euro für einen Vormittag). Wir hoffen, dass viele das ausgearbeitete Angebot schätzen und die Möglichkeit nutzen, für vergleichbar geringe Kosten neue Wintersportarten auszuprobieren (im Vergleich: bisherige Kosten bei Wintersporttagen in Garmisch bis zu 30 Euro).

Kurz zum Ablauf: Am Tag selbst treffen sich alle Schülerinnen und Schüler ab ca. 8.00 Uhr an der Bushaltestelle Weindorfer Straße vor der Schule. Mit dem Bus wird gemeinsam zum Skigebiet Ehrwalder Almbahn im Ort Ehrwald (Österreich) gefahren, wo es zu dem sportlichen Angebot musikalische Untermalung (Big Band) am Tiroler Haus auf 1.500m Höhe geben wird. Nach einem hoffentlich unvergesslichen Tag kehren alle gegen Nachmittag (spätestens 16 Uhr) gemeinsam wieder nach Murnau zurück.

Das Wintersportfest ist eine Schulveranstaltung. Es besteht Anwesenheitspflicht (Attestpflicht). Sollte Ihr Kind aus Krankheitsgründen nicht am Wintersportfest teilnehmen können, teilen Sie dies bitte frühzeitig bzw. am Veranstaltungstages ab 7.30 Uhr dem Sekretariat mit (um Abläufe am Veranstaltungstag zu vereinfachen, teilen Sie nach Möglichkeit dem Sekretariat bei Abmeldung Ihres Kindes auch das gewählte Modul sowie die Busnummer mit).

Bitte haben Sie Verständnis, dass Buskosten bei einer Abmeldung nicht rückerstattet werden können!


Alte Module

Eislauftraining (15 Euro):

  • Ort: Peißenberg Eishalle
  • Ausrüstung: Schlittschuhe, Handschuhe, warme Kleidung; Es besteht Helmpflicht (auch Fahrradhelm möglich)!
  • Es wird in Gruppen unterteilt ein Eislauftraining stattfinden.


Skifahren (20 Euro):

  • Unterteilung in Könnensstufen nach Befahren von Pisten: rot, schwarz.
  • Ausrüstung: komplette Skiausrüstung (Skibrille!), Helmpflicht!
  •  Kein selbstständiges Fahren ohne Aufsicht im Skigebiet! Fahren in Gruppen!
  • Keine Benutzung des Funparks! Kein Springen!
  • Kein Fahren abseits der gesicherten Pisten!

 

Snowboard (20 Euro):

  • Ausrüstung: komplette Snowboardausrüstung (Sicherheitsleine nicht vergessen!); Helmpflicht!
  • Kein selbstständiges Fahren ohne Aufsicht im Skigebiet! Fahren in Gruppen!
  • Keine Benutzung des Funparks! Kein Springen!
  • Kein Fahren abseits der gesicherten Pisten!

 

Schlitten-/ Bobfahren (20 Euro):

  • Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Skibekleidung, eigener Bob oder Schlitten; Ski- oder Sonnenbrille.
  • Helmpflicht (auch Fahrradhelm möglich)!
  • Fahren nur auf der zugewiesenen Rodelstrecke! Keine Pistenbenutzung erlaubt!!!
  • Fahren in Gruppen!
  • Signalisation beachten (Vorsicht!, Slow!, Stop!)!
  • Benutzung der Gondel als Aufstiegshilfe, sofern die Schneelage es zulässt!

 

NEU:

Ausgangspunkt: Tiroler Haus auf 1.500m Höhe

- erreichbar mit Gondel

- zentraler Treffpunkt aller Schüler

- musikalisches Rahmenprogramm durch Big Band

 

Neue Module

Ausgangspunkt: Tiroler Haus auf 1.500m Höhe

(Ausnahmen: Skitour und Schneeschuhwandern: Treffpunkt Talstation; Aufstieg über eine abgesicherte Route)

 

Skitour – Lawinenkurs (10 Euro):

  • Preis: Ihr spart Euch 11€, weil ihr keine Liftkarte benötigt.
  • Ausrüstung: Ihr müsst eure komplette Skitourenausrüstung selber mitbringen (Helmpflicht für Abfahrt), wer LVS, Sonde und Schaufel besitzt, nimmt diese bitte mit. Wenn ihr darüber nicht verfügt, kann die Schule ein bestimmtes Kontingent zur Verfügung stellen (ist in den 10 Euro inkludiert).
  • Snowboarder, die am Skitour-Modul teilnehmen wollen, können mit Schneeschuhen mitaufsteigen.
  • Kein selbstständiges Fahren ohne Aufsicht im Skigebiet und keine Benutzung des Funparks! Aufstieg und Abfahren in Gruppen!
  • Aus versicherungstechnischen Gründen ist das Abfahren abseits der Pisten nicht erlaubt!

 

Schneeschuhwandern - Lawinenkurs (10 Euro):

  • Preis: Ihr spart Euch 11€, weil ihr keine Liftkarte benötigt.
  • Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Skibekleidung; Wenn vorhanden: eigenen Schneeschuhe und Stöcke mitbringen, ansonsten könnt ihr Euch diese auch von der Schule kostenlos ausleihen. Wer LVS, Sonde und Schaufel besitzt, nimmt diese bitte mit. Wenn ihr darüber nicht verfügt, kann die Schule ein bestimmtes Kontingent zur Verfügung stellen (ist in den 10 Euro inkludiert).
  • Kein selbstständiges Gehen von Schülern ohne Aufsicht im Skigebiet!
  • Zusammenarbeit mit Modul Skitour.
  • Wenn ihr euren Bob hinterherziehen wollt, um später die Rodelstrecke abzufahren, könnt ihr das gerne tun!

 

Langlauf (13 Euro):

  • Ausrüstung: Wenn möglich eigene Ausrüstung (Klassisch od. Skating) mitbringen, ansonsten kann man sich diese auch ausleihen.
  • Kein selbstständiges Fahren ohne Aufsicht!


Freestyle-Kurs (38 Euro):

  • Ausrüstung: komplette Skiausrüstung, zusätzlich ist das Tragen eines Helmes und Rückenprotektors Pflicht!
  • Kein selbstständiges Fahren ohne Aufsicht im Skigebiet und im Funpark! Fahren in Gruppen!
  • Aus Gründen der Sicherheit und Aufsicht bei Benutzung des Funparks muss ein Freestylekurs bei der ortsansässigen Skischule belegt werden (Kosten 15 Euro für den Vormittag).
  • Kein Fahren abseits der gesicherten Pisten!
 

Hinweise für den Ablauf „Fahren in Gruppen“

 

Definition: Fahren in Gruppen

Aus Gründen der Aufsichtspflicht und Sicherheit ist ein selbstständiges Fahren ohne Lehrkraft nicht erlaubt!

Aber:

Kein altertümliches „Schlange fahren“ (nur bei schwierigen Verhältnissen, wenn Orientierung beeinträchtigt ist z.B. Nebel, schwerer Schnee etc.)

 

Sondern: Jeder Schüler wählt Fahrspur, Fahrtempo nach eigenem Ermessen mit Rücksicht auf andere Pistenteilnehmer!

 

Wichtig:

Lehrer fährt voraus und wird nicht überholt!

Lehrer bestimmt Treffpunkt und dort sammelt sich die Gruppe! 

Oder: Lehrer fungiert als „Sammler“, d.h. Lehrer bestimmt Treffpunkt, die Schüler fahren voraus und Lehrer „sammelt“ die restlichen

Schüler ein.

 

Ziel: Lehrer und Schüler sollen gemeinsam einen entspannten Tag im Schnee verbringen!

 

Andrea Schwarz und das Orga-Team Wintersportfest

 

 

« Mai 2018 »
Mai
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

_______________________

 
  • Für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen wird keine Haftung übernommen.
    Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat: sekretariat©sgmu.de.