Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Fächer Physik P-Seminar Bau von Skin-on-frame-Kajaks

P-Seminar Bau von Skin-on-frame-Kajaks

— abgelegt unter:

Im Oberstufenjahrgang 16/17 gibt es ein P-Seminar Kajakbau (Skin-on-Frame-Methode). Die Schüler haben im Rahmen des Seminars jeweils ein eigenes Kajak (Länge 4,50m) aus Holz, das dann wasserfest bespannt wurde, gebaut. Aktueller Stand: Alle 11 Kajaks sind vollständig fertig, die Probefahrt fand Mittwoch 18.10.2017 in Uffing statt und ist gut geglückt. Alle Jungs konnten ihr Boot erfolgreich testen.

P-Seminar Bau von Skin-on-frame-Kajaks

Kajakgerüst

 

Bevor der aktuelle Stand des Seminars dokumentiert wird, möchten wir uns bei unseren Haupt-Unterstützern bedanken:

Wer? Was?
Felder Logo Vielen herzlichen Dank an die Firma Felder (Hall in Tirol), die uns in Ihrer Schulungswerkstatt die Bootsspanten fräsen ließ. Die Schüler lernten hier modernste Fertigungsmethoden kennen!
 edelstahl.jpg Auch bei der Firma Edelstahltechnik Kluckner aus Innsbruck möchten wir uns herzlich bedanken! Hier wurden die Beschläge für den Süllrand aus Edelstahl kostenlos gelasert.
 Wittmann Logo Ebenfalls vielen Dank an die Schreinerei Wittmann in Aidling! Herr Wittmann erstellt die Eschenholzleisten, die die Stringer unseres Bootes werden!
 kiwanis.jpg
lions.jpg
Ebenso herzlicher Dank gilt dem Kiwanis Club Garmisch-Partenkirchen und dem Lions Club Murnau, die uns bei der Finanzierung eines Teils der doch recht großen Materialkosten unterstützt haben! Vielen herzlichen Dank!
 Zwerger
zwerger.jpg
Vielen Dank auch der Firma Zwerger in Murnau; hier durften unsere Jungs die Edelstahlbeschläge des Süllrandes beschleifen und abrunden.


oberlandkajak
Auch bei Oberland-Kajaks dürfen wir uns für das Ausleihen des Kajak-Hängers sowie diverser Schwimmwesten und Neoprenanzüge bedanken.
Wasserwacht
Ebenso großer Dank gebührt der Wasserwacht Uffing, die während unserer Probefahrt auf uns aufpassen wird.

 

Kleine Chronologie
Entwurf des Bausatzes in der heimischen Garage durch Frau Fiedler im Sommer 2016.
Helling ausrichten.jpg
Hellingtest.jpg

Geruestrohbau2
Testsitzen.jpg
Herbst 2016: Der Prototyp ist fertig und wird erfolgreich getestet.
Seitenansicht Boot
Probefahrt_1
Probefahrt_2
Besuch bei der Firma Felder in Tirol  Hier durften wir in der Schulungswerkstatt die Spanten fräsen

felder1.JPG
felder5.JPG

felder4.JPG
felder4.JPG
Nun wird das Holz mit Leinöl eingelassen, damit es wasserabweisend wird:
Leinol1.JPG
Leinol2.JPG
 Bau der Gerüst-Unterseite in der Helling
 IMG_5732_klein.jpg  inhelling2.JPG
 Nun wurden die Gerüste fertig gebaut
 alle.JPG
 perspektive.JPG
bugbinden.JPG
V.JPG
 obenstringer.JPG
bugbinden2.JPG
Bindetechnik
 Manchmal ist es ganz schön eng!
alle2.jpg
alle3.JPG
 PundL.JPG  sitzluke.JPG
Nun wird der Rumpf mit "ballistic nylon" aus einem 5m- Stück Stoff bespannt. Es ist dasselbe Material, aus dem schußsichere Westen gefertigt werden.
 Zunächst wird die Unterseite des Rumpfes bespannt und mit Tackerklammern fixiert.
bespann1.jpg
Hautstraffen1.jpg
Cockpit Ecke

 bespann2.JPG
Süllrand vernähen
Cockpit vorn

 bespann3.JPG
 bespann4.JPG  Ein bissl Entspannung zwischendurch....
bespann5.JPG
Und schließlich wird der fertige Rumpf mit Polyurethan beschichtet:
 beschichten1.jpg  beschichten4.jpg
 beschichten2.jpg
 beschichten3.jpg
beschichten6.jpg
 beschichten5.jpg
beschichten7.jpg

 

Nun müssen nur noch einzelne Boote fertig gestellt werden, dann freuen wir uns auf die Probefahrt!

 

Artikelaktionen
« November 2017 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

_______________________

 
  • Für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen wird keine Haftung übernommen.
    Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat: sekretariat©sgmu.de.