Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Fächer Kunst Wettbewerbe Kunst crossmedia-wettbewerb.de | Mitmachen und gewinnen!

crossmedia-wettbewerb.de | Mitmachen und gewinnen!

— abgelegt unter:

crossmedia ist ein digital-analoger Kreativ-Wettbewerb. Im Vordergrund steht die kreativ-gestalterische Wirkung und Leistung. | Projekte JETZT beginnen! | Anmelde- und Einsendeschluss 01. Oktober 2018

crossmedia-wettbewerb.de | Mitmachen und gewinnen!

crossmedia-wettbewerb.de

crossmedia 2018 ist ein Multimediawettbewerb für bayerische Schüler. 

 
crossmedia ist ein Kreativ-Wettbewerb. Im Vordergrund steht die kreativ-gestalterische Wirkung und Leistung.

Welche digitalen Projekte können bei crossmedia eingereicht werden?

Der Titel "crossmedia" bedeutet, dass jede kreativ-digitale Technik zugelassen ist. Es muss kein Mix mehrerer Medien sein, obwohl sich das oft anbietet, um das Ergebnis weiter zu verbessern. Es genügt, wenn ein Teil des Projekts mit digitaler Unterstützung entstanden ist, d.h. analog-digitale Mischformen sind jederzeit willkommen.

Sparten, in denen eingereicht werden kann:

  • Foto · Grafik · Layout: Alle Arten von Gestaltung, die mit digitalen Mitteln unterstützt wurden: Digitale Fotografie, Bildbearbeitung, Illustration, Malerei, Grafik, Layout (Bild & Text), Bilderbücher mit grafischem Fokus, VR-Welten und 360° mit grafischem Schwerpunkt etc.
    - konkret: Digitale Text- und Bildverarbeitung in jeglicher Form (Flyer, Cover, Plakat, Einladung, Infoblatt, Fotoroman, Künstlerbuch oder kreative Fotografie. Jede gedruckte Publikation, wie z.B. Klassenzeitung, Abi-Zeitung oder auch Schautafel für Spiel und Unterricht ...), aber auch MakerLab Produktionen mit z.B. Lasercut
  • Sprache · Text · Präsentation: Alle kreativen Sprachprojekte, die digital unterstützt wurden: Texte, Hörspiele, Webseiten & Blogs mit sprachlichem Fokus, (Non-lineare) Stories, Poesie, Bücher, Präsentationen, Bilderbücher mit sprachlichem Fokus etc.
    - konkret: Texte, die zu multimedialen Hypertexten verlinkt, animiert oder gegebenenfalls interaktiv gestaltet sind, z.B. Blog, Hörspiel, Sprechgesang, visuell-typographische Arbeit u. dgl. 
  • Games · Mixed Electronics: Alle kreativen Ideen, die mit digitaler Unterstützung entwickelt wurden: Videospiele, Handyspiele, 3D-Druck-Spiele, kreative Elektronik, kreative Robotik, visuell-kreative Elektronik, VR-Welten und 360° mit spielerischem Schwerpunkt etc.
    - konkret: Digitale Spielentwicklung, Multimedia-Interaktivbeiträge (Bilder, Texte, Ton, Musik, filmische Elemente bzw. Animationen als interaktives Spiel) oder MakerLab Produktionen mit Arduino-Programmierung oder RaspberryPi, Fashtech & Wearables, VR (Modelling, Rendering, Videoschnitt, Audiobearbeitung, Postprocessing, Programmierung usw. mit Quelldateien in der jeweiligen Software (nicht nur Exportformate) - nur so können wir euren Arbeitsprozess und -aufwand gebührend würdigen. DIY u. dgl.  
  • Musik · Sound · Clip: Alle kreativen musikalischen Ausdrucksformen, die digital unterstützt wurden: Musik, Komposition, experimentelle Akustik, Musikclips etc.
    - konkret: Digitale Soundentwicklung, -bearbeitung, montierte Soundcollagen, gestaltete Arrangements und evtl. eigen geschriebene Texte oder auch mit Visualisierung von Musik durch Video, mit Einsatz elektronischer Geräte wie Computer, Sequenzer, Sampler, Synthesizer, Soundmodule, Veränderung akustischer Signale usw. Eine detaillierte Dokumentation ist wichtig, damit der Herstellungsprozess nachvollzogen werden kann.
  • Apps · Webs: Alle kreativen Apps, Webauftritte oder Online-Projekte: Websites, Apps und Blogs mit gestalterischem Fokus etc.
    - konkret: WebDesign, Blog-Seiten, Web-Projekte, mobile Apps
  • Short Film: Alle Filme die gestalterisch-technische Gestaltungsmöglichkeiten nutzen: Zeichen-Trickfilm, Stop-Motion, Animation, experimenteller Kurzfilm, Dokumentar- und Spielfilme die mit "digitaler Überarbeitung" aufgewertet wurden etc.
    - konkret: Kurzfilm bzw. Trickfilm (Zeichentrick, Legetrick, Knettrick, Stoptrick, Lichtanimation und jegliche Mischformen). In der Sparte "Short Film" sind vor allem kurze experimentelle, schräge, poetische, originelle, trickreiche, mit anderen Worten außergewöhnliche Streifen gefragt, die vom klassischen Genre des Spielfilms etwas abweichen und das kreative Potential der Arbeit am Computer zeigen. Der 'Kick' der digitalen Medien ist gefragt.
  • 3D: Alle kreativen 3D-Projekte: Modelling, Animation, experimentelle 3D-Techniken, gerenderte Ansichten, Minecraft, VR-Welten mit Modelling-Fokus etc.
    - konkret: 3D-Modelle oder -Filme, Robotik, 3D-Druck 

Wenn Euer Projekt keiner Sparte richtig zuzuordnen ist, dann reicht es bei Games · Mixed Electronics ein. Dort sind unsere medialen "Exoten" gut aufgehoben. Wenn es in mehrere Sparten gleichzeitig passt, dann reicht es mehrfach ein.

 

Mitmach-Check

  1. Arbeitest Du, privat oder schulisch, auf kreative Weise mit Apps oder Software?
  2. Bist (warst) Du 2017/18 ein Schüler einer staatlich anerkannten Schule in Bayern?

Beide Fragen mit "Ja" beantwortet? Dann mach mit!

Einsendeschluss ist jährlich der 01. Oktober, damit in den Sommerferien das Feintuning stattfinden kann. Das Projekt muss nicht aus dem aktuellen Schuljahr stammen, auch frühere Projekte sind willkommen. Alle Details zum Wettbewerb stehen in den Teilnahme-Bedingungen, die weiter unten als PDF zum Download zur Verfügung stehen.

Anmeldung:

Hier sind die Teilnahmebedingungen (mit den Infos der Sparten) und hier ist das Anmeldeformular
Das Anmeldeformular 2018 wird ca. Ende Juni zum Download auf crossmedia-wettbewerb.de bereitstehen.

Der Bayerische Rundfunk stellt als Hauptsponsor tolle Geldpreise zur Verfügung. Die Beiträge können z.B. aus der eigenen kreativen Arbeit einzelner Schüler entstehen, aus einer Arbeit im Seminar oder auch aus einem Unterrichtsprojekt. Teilnehmen können einzelne Schüler und Schülerinnen, Schülergruppen sowie ganze Klassen. Technisches Equipment der Schule kann nach Absprache soweit möglich genutzt werden.

Schirmherr des Wettbewerbs ist der Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Das crossmedia Festival wird veranstaltet von der LAG Neue Medien e.V., gefördert und beauftragt durch art.131 im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus und die BLM, in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk.


Wer etwas einreichen will kann sich gerne melden für support bei der Anmeldung (rd(at)sgmu.de).

Sonnja Genia Riedl   


 

Artikelaktionen
« Juli 2018 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

_______________________

 
  • Für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen wird keine Haftung übernommen.
    Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat: sekretariat©sgmu.de.