Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Fächer Kunst Ausstellungen H E I M A T doku | "H E I M A T" - Ausstellung im Kunstverein Murnau, Januar 2016 DOKU Ausstellung "Heimat" im Kunstverein Murnau, Januar 2016, Kunst Q12-1 mit S. G. Riedl

DOKU Ausstellung "Heimat" im Kunstverein Murnau, Januar 2016, Kunst Q12-1 mit S. G. Riedl

— abgelegt unter:

Wir bedanken uns für die interessanten Notizen und Antworten auf unsere Frage "Was ist Heimat?" in unserer Ausstellung im Murnauer Kunstverein. Hier sind einige Doku-Photos eurer Beiträge:

DOKU Ausstellung "Heimat" im Kunstverein Murnau, Januar 2016, Kunst Q12-1 mit S. G. Riedl

© Marlene Riedel, Q12-1, Heimat. am Staffelsee, 2016

Ein paar wenige Werke aus der Ausstellung sind HIER. Und der begleitende Ausstellungstext ist HIER.

DSC_3050.JPG

DSC_3052.JPG

DSC_3054.JPG

DSC_3060.JPG

DSC_3064.JPG

DSC_3066.JPG

DSC_3073.JPG

DSC_3069.JPG

DSC_3074.JPG

DSC_3040.JPG

DSC_3044.JPG

DSC_3047.JPG

DSC_3076.JPG


(S. G. Riedl) Heimat. Dieser Begriff scheint Gegensätze zu vereinen. Er hat etwas überirdisch-Heiliges, gleichzeitig etwas irdisch-Existenzielles. Heimat hat eine äußerst persönliche Seite - es ist immer auch die 'eigene' Heimat dabei. Heimat hat ebenso etwas Großes: der Mensch will eingebettet sein in ein großes Ganzes, in etwas Universelles. Dann fällt einem der 'röhrende Hirsch' ein, Plaketten für eine intakte, heimische Natur, oder Turbo-Kitsch-Nippes, die plakativ in Plastik gegossene Aspekte von 'Heimat' zeigen, wie etwa kleine Talisman-Figuren, Klischee-Bilder und oberflächliche Zitate einer Region oder einer Kultur.

Heimat ist ein schwer zu fassender Begriff und gleichzeitig wirkt er unabkömmlich. 'Heimat ist, wo man ist', schreibt Burcu Dogramaci in ihrem neuen Buch über die künstlerische Spurensuche. Ist doch Heimat nicht nur ein relevantes Thema in der Kunst, sondern ein humanes Thema, mit der menschlich typischen Spurensuche zu sich selbst, zu anderen und zu Gott in uns.

Der eigene Begriff von Heimat ist eine Sache aktiver Selbstdefinition. Und auch bei scheinbar ruhigem Verweilen ist die wiederholte Bestätigung bereits ausgesprochener Selbstdefinitionen eine tägliche Angelegenheit. Der eigene Entwurf des Lebens ist ein beständiger Prozess wie das Leben selbst. Permanent ReDesign. Die Definition und Re-Definition von Heimat ist also etwas Dynamisches - im besten Falle so pulsierend wie Atmen, Essen und Trinken - etwas Elementares. Im schlechtesten Falle zeigt sich beim prüfenden Blick auf die innere Heimat und Suche nach der eigenen Mitte ein Kennzeichen von Stagnation und Resignation. Es kommt also niemand darum herum, Heimat für sich zu definieren.

 

Q12-1 Kunst mit S. G. Riedl

Artikelaktionen
  • Für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen wird keine Haftung übernommen.
    Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat: sekretariat©sgmu.de.