Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Fächer Französisch Actualités Année Scolaire 2016/17
Artikelaktionen

Actualités Année Scolaire 2016/17

 

Impressionen aus dem Französischunterricht - Ein Jahr im Zeichen der Francophonie

 

Youpiii!! Wir haben für dieses Schuljahr endlich einmal wieder einen Fremdsprachenassistenten zugesichert bekommen! Gemeinsam mit dem Werdenfels-Gymnasium Garmisch hatten wir uns um die Aufnahme eines ivorischen Fremdsprachenassistenten beworben und waren nun, Anfang September, ganz gespannt auf dieses beidseitige Abenteuer. Es war auch für uns eine völlig neue Erfahrung, mit einem jungen Menschen aus einem ganz anderen Kulturkreis, der eben nicht aus Frankreich oder aus Québec kam, zusammenzuarbeiten und alle Beteiligten wussten nicht, was auf sie zukommen würde. Herr Adou Fabrice Achi war einer von drei ivorischen Germanistikstudenten (Doktoranden) die aus einer Vielzahl von Bewerbern in ihrem Heimatland als Stipendiaten für den vom Kultusministerium bewilligten Aufenthalt ausgewählt wurden. Basis für dieses besondere Programm ist eine langjährige Kooperation der Universitäten von Bamberg und Abidjan, die von Herrn Professor Klaus van Eickels (Universität Bamberg) aufgebaut wurde - das war alles, was wir im Vorfeld wussten.

Wie froh waren wir, als wir unseren Fabrice dann endlich persönlich begrüßen konnten und er die Schüler, klein wie groß von der ersten Minute an auf ganz natürliche Art begeisterte. Selbstverständlich gab es für alle viel zu lernen; die durch unterschiedliche Kulturen geprägten Mentalitäten mussten sich annähern. Fabrice, der aus einem reinen Germanistik-Studiengang kam, lernte immer mehr pädagogische Kniffe - und so wurde es zu einem wunderbaren Jahr voller wertvoller Erfahrungen und Erlebnisse. Jedes Mal, wenn Fabrice mit zum Unterricht kam, waren die Schüler begeistert, mit einem wirklich frankophonen Sprecher zu arbeiten und sie profitierten ganz wunderbar von diesem Kontakt. 

Die Anwesenheit von Fabrice konnte uns so auch darüber hinwegtrösten, dass der Austausch dieses Jahr erneut ausfallen musste und wir nun wieder auf der Suche nach einer neuen Partnerschule sind, da die administrativen und personellen Probleme in unserer bisherigen Partnerschule in Nantua leider so gravierend waren, dass dieser Austausch nicht mehr stattfinden kann. Im nächsten Schuljahr wird es hoffentlich einen Pilotaustausch mit einer beruflich orientierten Schule in Nantes geben… on verra, ce que ça donne (on croise les doigts). Doch zurück zu diesem Schuljahr…

Gleich zu Beginn fuhr eine Gruppe aus Schülern der zehnten Klassen und der Q11 unter der Leitung von Frau Kalb und Herrn Irber zur Classe Musée nach Paris und kam erneut begeistert über den wunderbaren Aufenthalt und mit einem riesigen Zugewinn an Sprach- und Kulturwissen, aber auch Großstadterfahrungen zurück. 

An Weihnachten feierten wir wieder in schon etablierter Zusammenarbeit mit dem Griesbräu Kino Murnau unsere eigene kleine Cinéfête. Für die Schüler der Unterstufe inklusive Klasse 9 und die Spätbeginner der Einführungsklasse gab es den hier kaum bekannten, aber wunderbar leicht verständlichen und bewegenden Film „La vache“ (deutscher Titel „Unterwegs mit Jacqueline“, Regisseur: Mohamed Hamidi), der die Zuschauer durch den Blick eines Algeriers, der zu Fuß mit seiner Kuh zur Landwirtschaftsausstellung nach Paris reist, ein gleichzeitig stereotypes und doch liebenswürdig authentisch dargestelltes Frankreich entdecken lässt. Die älteren Schüler schauten den durchaus komplexeren und Fragen aufwerfenden Film „Les combattants“ (deutscher Titel „Liebe auf den ersten Schlag“, Regisseur: Thomas Cailley) an, der viele gesellschaftliche Themen problematisiert. 

Den Tag der deutsch-französischen Freundschaft feierten wir dieses Jahr mit süßen Köstlichkeiten und einem Vorlesewettbewerb, bei dem sich Schüler der sechsten und der siebte Klassen ( d.h. 1. und 2. Lernjahr) mit ihrer Leseleistung dem Publikum und einer strengen, vierköpfigen Jury aus Französischlehrern und unserem Fremdsprachenassistenten Fabrice stellten; alle zeigten hervorragende Leistungen; am Ende gingen nach einem spannenden Kopf an Kopf Rennen Antonia Popp für die Sechstklässler und Adrian Voß für die Siebtklässler als strahlende Sieger hervor. 

Eine Schupperstunde der besonderen Art gab es im Frühjahr für die Siebtklässler, die bisher nur Latein hatten: mit viel Spaß und bewegungsreichen Spielen machten sie mit Fabrice (unterstützt von Frau Kalb und Frau Grünwald) ihre ersten Erfahrungen in der französischen Sprache, bevor es für eine Gruppe von ihnen dann im kommenden Schuljahr im sprachlichen Zweig mit dem wirklichen Spracherwerb weitergeht.

Dass unsere Schüler sich auch im internationalen Vergleich nicht zu verstecken brauchen, bewiesen dieses Jahr drei Schülerinnen der 10. Klasse und 4 SchülerInnen aus der Kollegstufe, die hervorragende Ergebnisse bei der internationalen DELF-Prüfung auf dem Niveau B1 bzw. B2 erreichten. 

Am 28.6.2017 krönte unser Französischer Abend mit einem vielfältigen, amüsanten und zugleich informativen Programm dieses erfüllte Schuljahr im Fachbereich Französisch. Danke an alle KollegInnen, Französischschüler und Fabrice für ein wundervoll lebendiges Jahr. Tu nous manqueras beaucoup, Fabrice!

 

 

 

 

 

« November 2017 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

_______________________

 
  • Für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen wird keine Haftung übernommen.
    Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat: sekretariat©sgmu.de.