Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Fächer Biologie SGM ist Partnerschule Verbraucherbildung Bayern

SGM ist Partnerschule Verbraucherbildung Bayern

— abgelegt unter:

Herzliche Gratulation den Klassen 10a und 10c (2018/19) zum Wettbewerbspreis Verbraucherbildung Bayern. Im letzten Schuljahr haben zwei Klassen des SGM sehr erfolgreich an dem bayernweiten Wettbewerb Verbraucherbildung Bayern teilgenommen.

WETTBEWERB: VERBRAUCHERBILDUNG BAYERN: Klassen 10a und 10c Schuljahr 2018/19

Das Thema Verpackung – Müll - Werbung – Schutz? wurde in einer Projektarbeit der Klasse 10c bearbeitet.

Die Schüler arbeiteten in kleinen Teams zu je drei bis sechs Schüler zusammen und wählten ihr Thema in der ersten Projektstunde selbst.

Die Schüler hatten vier Wochen Zeit, sich selbst Informationen, aus dem Schulbuch Netzwerk Biologie, dem Internet und Informationen von Freunden, aus dem Familienkreis und von bekannten Unternehmen und Geschäften vor Ort in Murnau am Staffelsee zu besorgen und sich zu dem Thema eine Meinung zu bilden.

Nach zwei Wochen Recherche wurden die gewonnenen Informationen in der Klasse präsentiert und im Plenum erörtert.

Eine Woche später wurden kurze Referate zu folgenden Themen gehalten:

 

- Was ist Verbraucherschutz?

- Unterschiede zwischen Plastik und Bioplastik

- Gurke in Plastikfolie - Warum?

- Werbung: Das Auge kauft mit!

- Verpackungen beim "Landliebe - Konzern"

- Verpackungen: Gibt es Alternativen?

 

In der letzten Projektstunde wurde ein Plakat erstellt und im Anschluss hatten die Schüler die Möglichkeit das Projekt zu bewerten, was sehr positiv ausgefallen ist. (92,5% bestes Biologieprojekt der Klasse 10c)

 

Die Ergebnisse wurden in einer kleine Ausstellung in der kleinen Pausenhalle des Staffelsee-Gymnasiums präsentiert.

 

Die Klasse 10a hat sich bei der Vorstellung des Wettbewerbs für die Möglichkeit ein selbstgewähltes Thema zum Bereich selbstbestimmtes Verbraucherverhalten zu wählen entschieden.

Die Umsetzung sollte in Form einer Projektarbeit über den Zeitraum von 5 Wochen geschehen. Die ersten 2 Unterrichtsstunden wurden zur Projektfindung genutzt, bei der das Thema 2:

2019 - Ecological Footprint - SGM10

entstand.

Nach dem bayerischen Lehrplan des G8 befassen sich die Schüler im zweiten Schulhalbjahr der 10. Jahrgangsstufe mit dem Thema Ökologie, so passte dieses Thema genau in den Unterrichtsstoff.

Die Schüler arbeiteten in kleinen Teams zu je drei bis sechs Schüler zusammen und reflektierten über den Zeitraum von einer Woche ihr Verbraucherverhalten bzgl. Einkaufen, ökologisches Verhalten im Haus und in der Schule. Eltern und Familie wurden dabei miteinbezogen.

Die Schüler zählten und fotografierten ihren Müll, beobachteten den Energieverbrauch an der Schule und zuhause und präsentierten die Ergebnisse in der nächsten Stunde.

Für die Berechnung des ökologischen Fußabdrucks wurden die Fragebögen zum Ökologischen Fußabdruck des österreichischen Ökologie-Instituts von den Schülern gewählt und bearbeitet.

(www.umweltchecker.at)

Außerdem hatten alle Schüler und Klassen des Staffelsee-Gymnasiums die Möglichkeit ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck online auszurechnen.

Sandra Neumann

Artikelaktionen
  • Für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen wird keine Haftung übernommen.
    Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat: sekretariat©sgmu.de.