Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Aktuell SGM-AKTUELL

_________________________

 
Artikelaktionen

SGM-AKTUELL

Das SGM-aktuell erscheint am SGM alle 2 Wochen am Donnerstag. Redaktionsschluss ist der Montag davor. Es wird via ESIS an die Schulfamilie elektronisch versandt.

    

SGM-AKTUELL    

 

Donnerstag, 12.10.2017    Nachrichten für das Staffelsee-Gymnasium Murnau    Nr.3 – 2017/18
    Homepage: www.staffelsee-gymnasium.de    28. Jahrgang

Einladung zum Poetry Slam

(P-Seminar, Michèle Tacke)

Poetry is when an emotion has found its thought and the thought has found words.”

                                                                                                                 -Robert Frost

Wir, das P-Seminar “Poetry Slam”, laden Sie sehr herzlich zu unserem englischen Poetry Slam am 20.10.17 um 19:00 in der Ödön-von-Horváth-Aula ein. Ein Jahr lang haben wir unter der Leitung von Frau Orioli unsere Emotionen in Gedanken und unsere Gedanken in Worte umgewandelt und wir sind jetzt bereit, Ihnen die dabei entstandenen Gedichte vorzutragen.

Während unserer Veranstaltung wird es eine kurze Pause geben, in der Getränke und kleine Snacks angeboten werden. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. May the best poet win.

 

Kammermusik aus dem Würfel

(Fachschaft Musik) Am 25. Oktober 2017 findet um 19.00 Uhr das erste Konzert der Kammermusikreihe „Musik aus dem Würfel“ in diesem Schuljahr statt. Im zur Aula hin für das Publikum geöffneten Musiksaal werden die verschiedensten Kammermusikbesetzungen vom Solo bis zum Septett, stilistisch von klassisch über populär bis avantgardistisch zu hören sein. Herzliche Einladung an alle, die es auch einmal leiser oder ungewöhnlicher mögen!


Schulfahrten

(Red.) Mehrtägige Schulfahrten wie Schullandheim, Wintersportwoche oder Studienfahrt stellen stets eine Bereicherung des Schullebens dar. Die Teilnahme daran soll und muss nicht an den finanziellen Möglichkeiten des Elternhauses scheitern. Wir verweisen auf das Oskar-Karl-Forster-Stipendium, das ein positives Notenbild voraussetzt und an bestimmte Einkommensgrenzen gebunden ist, und auf die Möglichkeiten, den Verein der Freunde des Staffelsee-Gymnasiums Murnau oder das Lions Hilfswerk Murnau e.V. um Unterstützung zu bitten. Nähere Auskünfte erteilt Herr Kohler. Sämtliche Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Darüber hinaus gehören Leistungen für mehrtägige Fahrten im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen gemäß § 23 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 SGB II zu den einmaligen Leistungen, die SGB-II-Leistungsempfängern (Hartz IV) zusätzlich zur Regelleistung und Kosten für Unterkunft und Heizung gewährt werden. Eine diesbezügliche Antragstellung muss vor Antritt der Fahrt und zugleich vor Begleichung der Teilnahmekosten erfolgen. Es wird empfohlen, den Antrag beim zuständigen SGB-II-Leistungsträger bereits nach Kenntnis von der Fahrt, spätestens unverzüglich nach Kenntnis der Höhe der Teilnahmekosten zu stellen. Rückfragen richten Sie bitte direkt an das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen bzw. an den für Sie zuständigen SGB-II-Leistungsträger. 


Versicherungsschutz für Schüler in der Mittagspause

(Red.) Die „Kommunale Unfallversicherung Bayern“ teilt Folgendes mit: Ein Schüler, der während der Mittagspause zum Mittagessen nach Hause geht, genießt für diesen Heim- bzw. Rückweg zur Schule denselben Versicherungsschutz wie für den Weg zur Schule am Morgen und nach Unterrichtsschluss nach Hause. Dieser Versicherungsschutz ist an keine Bedingungen oder Voraussetzungen (z.B. Angebot einer Mittagsverpflegung in der Schule) geknüpft. Zwischen Schule und Wohnung sollte der verkehrsgünstigste bzw. verkehrssicherste Weg gewählt werden. Dies muss nicht stets der kürzeste Weg sein (z.B. bei Benutzung eines Linienbusses).


Gewaltprävention: Maßnahmen bei nicht gemeldetem Fernbleiben vom Unterricht

(Red.) Die Schule ist im Sinne der Gewaltprävention und damit im Interesse der Eltern gehalten, bei nicht gemeldetem Fernbleiben von Schülerinnen und Schülern sofort nach Unterrichtsbeginn die Erziehungsberechtigten davon in Kenntnis zu setzen, dass das Kind nicht im Unterricht erschienen ist, und sie darauf hinzuweisen, dass sie für etwa nötige weitere Maßnahmen verantwortlich sind. Wo eine solche Kontaktaufnahme nicht möglich ist, werden praktikable Lösungen (Anruf bei den von den Eltern angegebenen Ersatztelefonnummern) ergriffen. Sind die Erziehungsberechtigten nicht zu erreichen, so muss die Schule nach Lage des Falles die Entscheidung treffen, ob und wann es gerechtfertigt erscheint, die örtlich zuständige Polizeidienststelle zu verständigen. Es ist also unbedingt nötig, dass Sie als Eltern im Interesse Ihrer Kinder jede unvorhergesehene Abwesenheit (Krankheit, Verschlafen, Versäumen von Zug oder Bus) Ihres Kindes der Schule bis 7.45 Uhr mitteilen. Sie können dies telefonisch ab 7.15 Uhr (08841/61280) oder auch per Fax (08841/612850) tun. Ebenso wichtig ist es, dass Sie der Schule mitteilen, wie Sie oder eine andere Kontaktperson vor und während der Unterrichtszeit erreichbar sind.

________________________________________________________________________________________________

Redaktion: OStD Holzmann, VAe Pietsch

 

 

 

 

 

 

  • Für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen wird keine Haftung übernommen.
    Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat: sekretariat©sgmu.de.